Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal

Pressespiegel
Bildergalerie


Pressespiegel
Quelle: Feuerwehr Niederwürzbach
Datum: Mittwoch, 07. Juni 2017

Feuerwehr bedankt sich bei der Bevölkerung




Veranstaltung Tag der offenen Tür
Die Niederwürzbacher Feuerwehr hatte traditionell am ersten Wochenende im Juni, in diesem Jahr also am Pfingstsonntag, zum Tag der offenen Tür eingeladen. Wie so oft an Pfingsten war das Wetter „durchwachsen“ und Petrus brauchte eine gewisse „Anlaufzeit“ bis er es der Sonne dann doch noch „gestattete“, sich pünktlich zur Kaffee- und Kuchenzeit strahlend am Himmel zu zeigen. So strömten die zahlreichen Besucher dann doch noch zu „ihrer“ Feuerwehr und sorgten für zufriedene Mienen bei den Feuerwehrkameraden/innen.

Zahlreiche Gäste aus Politik und Nachbarlöschbezirken
Zum ersten Mal bei einem Tag der offenen Tür in Niedrwürzbach weilte Bürgermeisterin Faber-Wegener, die von Löschbezirksführer Robert Kendziora auch deshalb besonders herzlich willkommen begrüßt wurde. Selbstverständlich zählten auch Ortsvorsteherin Petra Linz und zahlreiche Vertreter aus dem Ortsrat zu unseren Gästen. Auch Ulrike Mauß, Kreistagsmitglied aus Niederwürzbach, ließ es sich nicht nehmen, „ihrer“ Feuerwehr einen Besuch abzustatten und ihre Verbundenheit mit den Wehrleuten zum Ausdruck zu bringen. Neben Wehrführer Michael Nehlig konnte sich die Löschbezirksführung auch über den Besuch von Ehrenwehrführer Walter Holländer besonders freuen.Aus der engen feuerwehrtechnischen Zusammenarbeit mit dem befreundeten Löschbezirk Hassel resultieren auch die schon zur Tradition gewordenen gegenseitigen Besuche bei Veranstaltungen. So konnten zahlreiche Feuerwehrleute aus St. Ingbert, Hassel und Rentrich in Niederwürzbach begrüßt werden, an der Spitze der St. Ingberter Wehrführer Jochen Schneider. Besonders freuten sich die Würzbacher Wehrleute auch über den Besuch einer mitgliederstarken Abordnung des DRK Ortsvereines Niederwürzbach.

Erbsensuppe und Grillhaxen
Pünktlich zur Mittagszeit verbreitete die von den Feuerwehrköchen nach überliefertem Rezept im Kupferkessel zubereitete Erbsensuppe ihren Appetit anregenden Duft und die Gäste reihten sich in die Schlange vor der Essensausgabe geduldig ein. Auch die unter den "Haxenfreunden" Niederwürzbachs geschätzten knusprig gebratenen Grillhaxen fanden wieder zahlreiche zufriedene Abnehmer. Daneben rundeten Schwenkbraten, Grillwürste und Mergez das Essensangebot ab.

Reichhaltiges Kuchenbuffet
Zur Kaffee- und Kuchenzeit hatte das Küchenteam im Lehrsaal ein reichhaltiges Kuchenbuffet aufgebaut, das keine Wünsche offen ließ. So konnten unsere Gäste, die schon zur Mittagsessenszeit bei uns weilten, ihren süßen Nachtisch einnehmen und sich die gerade erst angelangten Gäste direkt „ihren süßen Gelüsten“ hingeben.

Schauübung der Jugendfeuerwehr
Am Nachmittag, als die Tische und Bänke insbesondere unter dem Schatten spendenden Eichenbaum auf der Festwiese schließlich nach einer gewissen Anlaufzeit (siehe eingangs) restlos ausgebucht waren und die Eltern ihren Kindern beim „Toben“ auf der Feuerwehrspringburg entspannt bei einem kühlen Getränk zuschauen konnten, näherte sich das Löschfahrzeug aus Richtung Kellerfeld mit Martinshorn und Blaulicht. Ein besonderes Erlebnis für die anwesenden Kinder, die sich auch schwupps von der Springburg aus zum „Einsatzort“ auf dem Parkplatz auf der anderen Seite des Feuerwehrhauses begaben. Und so konnten die jungen Feuerwehrmänner und -frauen ihr Können im Rahmen eines Löschangriffes mit C-Rohren und „echtem Wasserspritzen“ vor zahlreichen Zuschauern unter Beweis stellen.

Werbung für die Jugendfeuerwehr
Liebe Eltern:
Wenn sich Ihr Kind anlässlich des Besuches bei der Feuerwehr und nicht zuletzt beim Zuschauen der Übung auch für die Feuerwehr begeistern sollte, unterstützen Sie Ihr Kind in dieser Neigung. Wir bieten eine hervorragende Jugendarbeit an; unsere Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Freitag um 18 Uhr am Feuerwehrhaus. Die Ausbildung dauert etwa eine Stunde.
Wir setzten auf Ihre Unterstützung!
Nur mit einer erfolgreichen Nachwuchsarbeit kann auch in Zukunft hier vor Ort eine funktionierende und einsatzfähige Feuerwehr vorgehalten werden. Sie und wir alle brauchen eine Feuerwehr vor Ort, die schnell und kompetent helfen kann!

Dank an Bevölkerung
Die Feuerwehr möchte sich an dieser Stelle ganz besonders und ausdrücklich bei den zahlreichen Besuchern und Besucherinnen unserer Veranstaltung bedanken. Ihr Besuch und Ihr Interesse sehen wir gerne auch als Anerkennung für unser ehrenamtliches Engagement an.

Weitere Informationen unter www.feuerwehr-niederwuerzbach.de
Beauftragter für die Jugendfeuerwehr Philipp Tönjes: p.toenjes@fwnwb.de
Löschbezirksführer Robert Kendziora: r.kendziora@fwnwb.de






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de