Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal

Pressespiegel
Bildergalerie


Pressespiegel
Quelle:

Lokalseite St. Ingberter Zeitung

Datum: Montag, 12. Juli 2010

Heftiges Gewitter knickt zahlreiche Bäume um

St. Ingbert/Bliestal. Das extreme Sommerwetter machte in der Nacht zum Sonntag auch Polizei und Feuerwehren in unserer Region zu schaffen. Gegen Mitternacht entlud sich über St. Ingbert, Blieskastel und Mandelbachtal ein heftiges Gewitter. Bäume knickten um, Äste fielen auf geparkte Autos, Gullys in den Straßen schafften die plötzlichen Wassermassen nicht mehr, und Keller liefen voll. Lediglich die Gemeinde Gersheim blieb weitgehend verschont. Besonders hart getroffen wurde offenbar der Bereich zwischen St. Ingbert und Blieskastel. Auf der Landstraße zwischen Hassel und Niederwürzbach knickte der starke Wind Bäume gleich reihenweise um. Auf der Landstraße zwischen Niederwürzbach und Seelbach fielen nach Schätzungen des Blieskasteler Feuerwehrsprechers Marco Nehlig rund 30 Bäume und gefährdeten den Straßenverkehr. Bis Sonntagmittag um 12.30 Uhr war in der Folge die Straßenmeisterei beschäftigt, die Straße wieder frei zu bekommen. Die Landstraße zwischen Niederwürzbach und Blieskastel bleibt wegen umgestürzter Bäume noch bis heute gesperrt. Auch die Ortsdurchfahrt von Seelbach war zeitweise gesperrt. Am Geistkircher Hof in Rohrbach wurde eine Überland-Stromleitung beschädigt. Stark betroffen war auch die Gemeinde Mandelbachtal. In Ommersheim musste ein Zeltlager der Jugendfeuerwehr evakuiert werden. In der Adenauerstraße in Ormesheim blies der starke Wind ein Baugerüst um. cas/td>






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de