Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal

Pressespiegel
Bildergalerie


Pressespiegel
Quelle: Blieskasteler Nachrichten
Datum: Freitag, 30. Juni 2006

Jede Menge Blech und Glas - Feuerwehren übten auf dem Schrottplatz

Wie werden Personen patientengerecht aus einem verunfallten Fahrzeug befreit? Diese Fragestellung wurde am vergangen Samstag auf einem Saarbrücker Schrottplatz beantwortet. Gemeinsam mit der Feuerwehr Hassel übten die Niederwürzbacher Feuerwehrleute an ausgedienten Fahrzeugen. Für die beteiligten Wehrleute war es eine Auffrischung des bisher erlangten Wissens.

Nach der Stabilisierung des Autos übten die Feuerwehrleute den Umgang mit Schere und Spreizer. Das Dach wurde abgetrennt und ein Zugang für Rettungskräfte geschaffen. Im Auto hatten es sich drei Wehrmänner "gemütlich" gemacht, um mal einen Eindruck der Perspektive eines Verunfallten zu bekommen wenn das Blech Schritt für Schritt entfernt wird. Nach dem Entfernen der Türen wurden die hydraulischen Rettungszylinder eingesetzt. Mit ihnen kann das Auto nach vorne geklappt werden und eine Person, die im Fußraum eingeklemmt ist, befreit werden. Jeder Teilnehmer durfte an den Fahrzeugen üben. Die Sonne trug ihren Teil dazu bei, dass es für alle eine schweißtreibende Angelegenheit wurde.

Nach der Mittagspause wurden zwei Fahrzeuge auf die Seite bzw. auf das Dach gelegt. Auch hier mussten die Fahrzeuge zuerst stabilisiert werden. Mehrere Methoden wurden ausprobiert. Mit Schere und Spreizer ging es dann erneut ans Werk.

Bereits einige Wochen zuvor übten die Niederwürzbacher Feuerwehrleute auf dem Firmenglände eines Blieskasteler Container-Unternehmens die Technische Hilfeleistung. Damals kamen überwiegend Hebekissen, Hydraulik-Hebezeuge und der Greifzug der Feuerwehr zum Einsatz.

Weiter Informationen und Bilder: http://www.feuerwehr-niederwuerzbach.de






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de