Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal

Pressespiegel
Bildergalerie


Pressespiegel
Quelle: Blieskasteler Nachrichten
Datum: Freitag, 05. August 2005

Premiere bei der Jugendfeuerwehr im Saarpfalz-Kreis

Niederwürzbach. Zum ersten Mal wurde während des Zeltlagers der Blieskasteler Jugendfeuerwehren die dritte und damit höchste Stufe der Jugendflamme abgenommen. Die Jugendflamme, die vor ein paar Jahren auf Bundesebene eingeführt wurde, dient den Floriansjüngern als Leistungsnachweis. Um sie zu erhalten, müssen die Jungs und Mädels feuerwehrtechnische Kompetenzen und Engagement im sportlichen oder kulturellen Bereich, beispielsweise Mitwirkung bei einer Theateraufführung oder ein Sportabzeichen, nachweisen, sowie an einem Erste-Hilfe-Kurs über acht Doppelstunden teilnehmen. Die fünf Anwärter haben dann auch alle erfolgreich bestanden. Außerdem absolvierten 27 Jugendfeuerwehrmitglieder die zweite Stufe der Jugendflamme. Neben der "Arbeit" gab es auch jede Menge Spiel und Spaß an der Freizeitanlage am Niederwürzbacher Weiher. Die 120 Jugendlichen aus zehn Löschbezirken der Stadt Blieskastel maßen sich zum Beispiel bei der Lagerolympiade. Gewonnen haben dann schließlich die Mimbacher. Aber auch Nachtwanderung und Beachvolleyball standen auf dem Programm. Wichtig war an diesem Wochenende auch die Wahl des Stadtjugendgruppensprechers. Er hat die Aufgabe, die Interessen der Jugendfeuerwehrmitglieder gegenüber den Beauftragten zu vertreten, ähnlich wie ein Klassensprecher in der Schule. Die Wahl fiel auf Florian Fitsch aus dem Löschbezirk Blieskastel-Mitte, sein Stellvertreter ist Jan Kendziora aus Niederwürzbach. Michael Massl, Beauftragter der Jugendfeuerwehren der Stadt Blieskastel, ist zufrieden mit dem Zeltlager: "Das Wetter war klasse und die Teilnehmer waren mit Feuereifer dabei." Er bedauert nur, dass es in Zukunft keine Zeltlager auf Stadtebene mehr am Niederwürzbacher Weiher geben kann: "Aufgrund der Demontage der Duschmöglichkeiten kann ein solches Zeltlager nicht mehr durchgeführt werden."
Ausrichter dieses Zeltlagers waren die Löschbezirke Biesingen und Assweiler. Sie kümmerten sich um die komplette Logistik, beispielsweise um Holz fürs Lagerfeuer, Getränke und um Transport und Aufbau der Küche. In dieser haben dann einige aktive Feuerwehrleute aus verschiedenen Löschbezirken gekocht. Um Strom und Wasser kümmerten sich die Stadtwerke und die Firma Sonn, der Blieskasteler Bauhof stellte den Transport von Küche und Zelt durch Fahrzeuge sicher. Nächstes Jahr sind die Blieskasteler Wehren beim Kreiszeltlager im Bexbacher Blumengarten dabei, das nächste Zeltlager auf Stadtebene findet dann 2007 statt. seng






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de