Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal

Pressespiegel
Bildergalerie


Pressespiegel
Quelle:

Regionalnachrichten

Datum: Mittwoch, 27. Juli 2005

Blieskastel: 31 Verletzte bei Zugunglück

Bei einem Zugunglück zwischen Niederwürzbach und Lautzkirchen sind am Mittwochnachmittag 31 Menschen verletzt worden, drei davon schwer.

Nach Angaben der Bundespolizei war an einem beschrankten Bahnübergang gegen 16.40 Uhr ein Regionalexpress in einen Sattelzug gerast. Durch die Wucht des Aufpralls wurden Zugmaschine und Auflieger des Lkw durchtrennt.

Unter den Schwerverletzten sei auch der Zugführer. In Lebensgefahr schwebe niemand. Der Lkw-Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Blieskastel: Unglück wird untersucht/Busse fahren

Die Ursache des Zugunglücks zwischen Lautzkirchen und Niederwürzbach ist noch nicht endgültig geklärt. Die Bundespolizei untersucht, ob es sich um menschliches Versagen gehandelt hat.

Der Lkw habe auf dem Bahnübergang rangiert. Der Fahrer habe offenbar eine Baumaschine aufnehmen wollen, die auf der anderen Seite der Gleise abgestellt war.

Die Bahnstrecke wurde bis auf Weiteres gesperrt. Am Abend setzte die Bahn zwischen Zweibrücken und Würzbach Ersatzbusse ein. Wie lange die Reparaturarbeiten dauern, war zunächst unklar.






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de