Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal

Pressespiegel
Bildergalerie


Pressespiegel
Quelle:

Lokalseite St. Ingberter Zeitung

Datum: Samstag, 07. August 2004

"Heiße Tage" für die Feuerwehr

Binnen 23 Stunden wurde die Niederwürzbacher Wehr zu drei Einsätzen gerufen

Niederwürzbach. "Heiße Tage" hat die Feuerwehr Niederwürzbach hinter sich: Am Mittwoch gegen 17 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung in einem Neubaugebiet in Niederwürzbach gemeldet. Bereits auf der Anfahrt sahen die Feuerwehrleute starke Rauchentwicklung im Bereich der Friedrich- Ebert-Straße. Dort verbrannte ein Anwohner Schnittgut und Sträucher. Mittels Schnellangriff waren der Brand und die Glutnester gegen 18 Uhr gelöscht. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge mit zehn Männern.

Zu einem etwas spektakuläreren Einsatz wurde der Löschbezirk dann am Donnerstag gegen 15.40 Uhr alarmiert. Zirka 30 Meter vom Gerätehaus entfernt stand ein Pkw in Flammen. Mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann wurde der Brand von einem Trupp unter schwerem Atemschutz unter Kontrolle gebracht.

Die Straße Im Kellerfeld war während der Löscharbeiten für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Kaum im Gerätehaus angekommen, mussten die Feuerwehrleute gegen 16.50 Uhr wieder an die alte Einsatzstelle ausrücken, da beim Verladen des ausgebrannten Pkw die Benzinleitung abgerissen war. Mehrere Liter Kraftstoff verteilten sich über die Straße und drohten, in die Kanalisation zu laufen. Mittels zweier Sandsäcken und Abdeckplane wurde der Kanal abgedeckt und das Benzin mit Bindemittel gebunden. Hier waren vier Kräfte im Einsatz. red

Mehr Infos und Bilder zu den Einsätzen unter www.feuerwehr-niederwuerzbach.de






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de