Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal
Aktive
Jugend
Download

Pressespiegel
Bildergalerie


Zeltlager der Jugendfeuerwehr der Stadt Blieskastel in Niederwürzbach

Vom 22.07.2005 bis 24.07.2005 fand das diesjährige Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehren der Stadt Blieskastel in Niederwürzbach am Niederwürzbacher Weiher auf der dortigen Freizeitanlage statt. Am Freitag eröffnete der Stadtjugendfeuerwehrbeauftagte Michael Massl Gegen 16:15 Uhr unter den Augen von 110 Jugendlichen und Betreuern aus 10 Löschbezirken sowie zahlreichen Ehrengästen, wie z.B. der stellvertretende Ortsvorsteher Kurt Schwarz und der stellvertretender Wehrführer Werner Breier das diesjährige Zeltlager.Nach der Ansprache hatte der Kreisjugendfeuerwehrbeauftragte Hans-Georg Phillip das Wort. Im blieb auch die Ehre zu Teil das Zeltlager offiziell durch das entzünden des Lagerfeuers als eröffnet zu erklären.

Gegen 21:15 Uhr starteten alle Jugendlichen in Begleitung ihrer Betreuer zu einer Nachtwanderung, die von zwei Kameraden der Altersabteilung Niederwürzbach geführt wurde und gegen 23 Uhr endete.

Der Samstag begann mit allgemeinem Wecken um 7:00 Uhr. Nach dem Frühstück und einer kurzen Einweisung für die Wertungsrichter wurde es für 22 Jugendliche Ernst. Die Abnahme der Jugendflamme der Stufe 2 stand auf dem Programm. Neben Stichen und Knoten wurden die Jugendlichen auf ihre Kenntnisse in den folgende Disziplinen geprüft: Fahrzeugbeladung eines LF 8/6, improvisierter Wasserwerfer, Fahrzeugabsicherung, Hydrantenspülens, Schlauchrollen, Leinenbeutelzielwerfen, allgemeiner Teil. Alle Jugendlichen bestanden diese Prüfung.

Nach dem Mittagessen stand die Wahl zum Stadtjugendsprecher auf dem Programm. Aus den Reihen der anwesenden Jugendlichen wurde lediglich die Kameraden Jan Kendziora, Löschbezirk Niederwürzbach sowie Florian Fitsch, Löschbezirk Blieskastel-Mitte vorgeschlagen. Mit 55 zu 22 Stimmen gewann Florian Fitsch die Wahl. Jan Kendziora wurde als Stellvertreter ernannt.

Für Samstagnachmittag wurde eine Lagerolympiade veranstaltet mit diversen Wasserspielen und ähnlichem. Aus zehn Löschbezirken wurden 16 Mannschaften gemeldet. Auf den ersten Platz landete die Gruppe aus Mimbach, die mit einem „Preisgeld“ von 50 Euro belohnt wurde.

Sonntags wurden die Teilnehmer um 8:00 Uhr geweckt. Nach einem ausgiebigen Frühstück begannen viele Löschbezirke mit dem Abbau der Zelte sowie allgemeiner Revierreinigung. Für 5 Kameraden aus 3 Löschbezirken wurde es nocheinmal Ernst. Die Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 stand auf dem Programm, die der Kreisjugendfeuerwehrbeauftragte abnahm. Nach kleineren Schwierigkeiten und einer Zusatzaufgabe konnten alle fünf Teilnehmer am Sonntagnachmittag aus den Händen des Stadtjugendfeuerwehrbeautragen Michael Massl, sowie dessen Stellvertreter Marco Brocker, das verdiente Abzeichen entgegen nehmen. Ebenso wurde auch den 22 Jugendlichen, die Samstags die Jugendflamme Stufe 2 absolviert hatten, ihre Urkunden sowie ihre Abzeichen ausgehändigt.

In seiner Abschlussrede bedankte sich Michael Massl bei allen, die dazu beitrugen, dass dieses Zeltlager wieder als Erfolg gewertet konnte. Dank galt auch dem neu formierten Team der Küche (Zug 13), das über die Tage für gutes Essen gesorgt hatte.
[Bildergalerie]


Haben Sie Fragen, Kritik, oder Anregungen? Schreiben Sie uns!
Autor: Lutz Backes






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de