Home

Wir Über Uns
Chronik
Jugendwehr

Einsätze
Fahrzeuge
Technik
Infoportal
Aktive
Jugend
Download

Pressespiegel
Bildergalerie


Alarmübung - Person in Notlage (Baugrube)

Datum: Montag, den 06. Oktober 2003
Ort: Bezirksstrasse, Niederwürzbach

Die anwesende Mannschaft des Löschbezirk Niederwürzbach wurde gegen 19:10 Uhr von einem Alarm überrascht. Zuvor bereiteten sich die Feuerwehrfrauen und -männer auf die laut Dienstplan anstehende Angriffsübung vor. Die Haupteinsatzzentrale (HEZ) der Berufsfeuerwehr Saarbrücken meldete eine Person in Notlage. Die Abzweigung der Bezirksstrasse in die Strasse Am Biesinger Berg wurde als Unfallstelle angegeben. Zeitlgleich traf die Alarmdepeche aus Saarbrücken ein.

Mit Blaulicht und Martinshorn fuhren die Fahrzeuge TLF 16/25 und LF 6/8 voll besetzt zur Einsatzstelle. Nach ca. 5 Minuten meldete der Einsatzleiter die Ankunft an der Einsatzstelle.

Erst jetzt zeichnete es sich ab, dass es sich hierbei um eine Alarmübung handelte. In der Baugrube konnte eine Puppe gesichtet werden und der Löschbezirksführer war als Beobachter anwesend.

Angenommene Lage:

Eine Person fiel in eine ca. 5 Meter tiefe Baugrube an der Bezirksstrasse. Anwohner verständigten die Rettungskräfte und meldeten eine nicht ansprechbare Person.

Vorgehensweise:

Der Angriffstrupp (TLF) leiterte mit einer Steckleiter (2 Teile, ca. 4,2 m) an einer Erhöhung in der Grube an und stieg mit einer Decke und einem Verbandskasten hinab. Die Person war bewusstlos, die Vitalfunktionen waren vorhanden. Die Person wurde in eine stabile Seitenlage überführt und die Vitalfunktionen vom Angriffstrupp überwacht.

Die Besatzung des LF 8/6 leuchtete die Einsatzstelle mit vier Scheinwerfern aus und regelte den Verkehr auf der Bezirksstrasse.

Der Wassertrupp und der Schlauchtruppführer des TLF stiegen mit einer Trage und Rettungsleinen ebenfalls hinab zur Unglücksstelle. Die Person wurde mit überstrecktem Kopf auf die Trage gehoben und mit einer Rettungsleine auf der Trage fixiert und gesichert. Eine zweite Leiter wurde in die Grube gelassen. An beiden Leitern entlang wurde die Person auf der Trage aus der Grube gerettet.
[Übungsbilder in der Bildergalerie]


Haben Sie Fragen, Kritik, oder Anregungen? Schreiben Sie uns!
Autor: Sebastian Weber






[Gästebuch] [Links] [Kontakt] [Sitemap] [Impressum]
© Feuerwehr Niederwürzbach
Kontakt: info@fwnwb.de